Dashboard wird geladen ...
Erstellen Sie professionelle Google AdWords Dashboards mit wenigen Klicks

Testen Sie unsere Software kostenlos und unverbindlich!

E-Mail-Adresse benötigt
Passwort benötgit

Google AdWords Dashboard Beispiele

Ein professionelles Google AdWords Dashboard fasst zentrale Leistungskennzahlen von SEA Kampagnen (Suchmaschinenwerbung) übersichtlich zusammen. Es ermöglicht die Performance von AdWords Kampagnen datengetrieben zu optimieren sowie Ergebnisse effektiv zu reporten.

Werfen Sie einen Blick auf 3 Vorlagen: Google AdWords Keyword Performance Dashboard - Google AdWords Kampagnen Dashboard - Display Netzwerk Dashboard

GOOGLE ADWORDS KEYWORD PERFORMANCE DASHBOARD

Google AdWords Dashboards - Beispiel #1: Google AdWords Keyword Performance Dashboard

Google ist mit einem weltweiten Marktanteil von über 90 Prozent die mit Abstand einflussreichste Suchmaschine. Insgesamt entfallen ca. 7% aller Google-Klicks auf Google AdWords Anzeigen, welches das enorme Potential von Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertisement – SEA) auf Google widerspiegelt. Dynamische, interaktive Google AdWords Dashboards helfen Ihnen dabei, dass volle Potential Ihrer AdWords Daten auszuschöpfen und den Return on Investment (ROI) Ihrer SEA Kampagnen zu erhöhen. Dies werden wir Ihnen im Folgenden an 3 Dashboard Beispielen verdeutlichen.

Unser erstes Google AdWords Dashboard Beispiel – das Google AdWords Keyword Performance Dashboard – fokussiert sich exemplarisch auf die Analyse von Daten auf Keyword Ebene von einer Such-Kampagne. Die zentralen Kennzahlen auf diesem Dashboard sind die Anzahl der Klicks, die Klickrate (CTR), der Qualitätsfaktor, die Klickkosten (CPC) sowie die Anzeigenposition. Im oberen linken Bereich des Dashboards finden Sie zunächst eine Übersicht über die Gesamtanzahl der generierten Klicks in den letzten 9 Wochen, die wöchentliche Entwicklung der Klickzahlen sowie den Unterschied in Prozent zur vorangegangen Periode. Darüber hinaus werden Ihnen auch die 3 Keywords angezeigt, welche in der ausgewählten Zeitperiode die meisten Klicks erhalten haben. Grundsätzlich ist es sinnvoll einen genaueren Blick auf Ihre Keywords zu werfen, welche besonders viele Klicks generieren und dementsprechend einen Großteil Ihres Budgets verbrauchen.

Außerdem finden Sie auf dem Dashboard wie bereits erwähnt Details zur Klickrate (CTR). Die CTR ist ein zentraler Erfolgsfaktor für Google AdWords Search Kampagnen, da diese über den Einfluss auf den Qualitätsfaktor unter anderem die letztendlich entstehenden Klickkosten beeinflussen. Außerdem ist es nahezu unmöglich eine obere Anzeigenposition mit einer unterdurchschnittlichen Klickrate zu erreichen. Grundsätzlich sollten Sie bei der Bewertung Ihrer CTR immer die Anzeigenposition berücksichtigen, da diese einen großen Einfluss auf diese hat. Dies können Sie auch visuell ansprechend dargestellt auf unserem Google AdWords Keyword Performance Dashboard sehen: die CTR auf Position 1 liegt im Durchschnitt bei ca. 12%, wohingegen diese auf Position 4 nur ca. 2,5% beträgt. Solche Durchschnittswerte helfen Ihnen dabei, die CTR einzelner Keywords bzw. Anzeigen besser zu bewerten. Beispielsweise könnten Sie die durchschnittliche CTR pro Position für alle Keywords mit einem Qualitätsfaktor von mindestens 7 bestimmen und diese anschließend als Benchmarks verwenden.

Abschließend finden Sie auf dem Dashboard eine detaillierte Analyse der Klickkosten und den Einfluss des Qualitätsfaktors auf diese. In unserer visuellen Darstellung wird deutlich, dass die Klickkosten in der Regel mit steigendem Qualitätsfaktor sinken. Dies zeigt, warum die Relevanz und Qualität Ihrer Anzeigen sowie Zielseiten von zentraler Bedeutung für erfolgreiche Google AdWords Kampagnen sind. Letztendlich sind die Klickkosten ein zentraler Erfolgsfaktor für jede bezahlten Online Marketing-Kampagne, da diese nicht unwesentlich die resultierenden Conversion Kosten und somit den potentiellen ROI beeinflussen.

ERSTELLEN SIE PROFESSIONELLE GOOGLE ADWORDS DASHBOARDS MIT WENIGEN KLICKS JETZT KOSTENLOS TESTEN

GOOGLE ADWORDS KAMPAGNEN PERFORMANCE DASHBOARD

Google AdWords Dashboards - Beispiel #2: Google Adwords Kampagnen Dashboard

In unserem zweiten Google AdWords Dashboard liegt der Schwerpunkt auf zentrale Kennzahlen auf Kampagnen Ebene. Einige dieser Key Performance Indicators (KPIs) sind mit einer ausreichend großen Sample Size auch für einzelne Werbeanzeigengruppen oder sogar Keywords anwendbar. Auf dem oben dargestellten Google AdWords Kampagnen Performance Dashboard werfen wir einen detaillierten auf die Conversion Rate und die Kosten pro Conversion, sowohl aggregiert sowie für einzelne Kampagnen, aber auch für verschiedene Gerätekategorien.

Eine Conversion ist per Definition eine gewünschte Zielhandlung wie z. B. der Kauf eines Produktes, die Anmeldung zu einem Newsletter oder der Download eines Whitepapers. Die Conversion Rate ist dementsprechend die durchschnittliche Anzahl pro Anzeigenklick und wird bei Google AdWords Kampagnen stark von der sogenannten „Relevanzkette“ beeinflusst. Dies bedeutet, dass zunächst die geschaltete Anzeige für die Suchanfrage des Nutzers relevant sein muss und anschließend die verlinkte Zielseite ebenfalls relevant für die Anzeigen sein sollte. Neben der notwendigen Relevanz spielt dann vor allem die Gestaltung und Inhalte der Zielseite eine zentrale Rolle, welche die konkreten Bedürfnisse des Suchenden befriedigen müssen. Natürlich können die Conversion Raten, je nach gewünschter Zielhandlung und konkreten Anwendungsfall, sehr unterschiedlich ausfallen. Beispielsweise wäre ein Conversion Rate zum Download eines Whitepapers nach der Angabe der persönlichen Daten von ca. 25% durchaus erreichbar, wohingegen solche Werte für einen Produktkauf nur in absoluten Ausnahmefällen möglich sein sollten.

Weiterhin beeinflusst die Conversion Rate von Google AdWords Kampagnen direkt die erzielten Kosten pro Conversion. Wenn Sie beispielsweise durchschnittliche Klickkosten von 2€ haben und 100 Klicks erhalten, welche dann zu 7% konvertieren, entspricht dies ca. 28,57€ Kosten pro Conversion (200€ Kosten / 7 Zielhandlungen). Hätten Sie hingegen eine Conversion Rate von 12% wären es lediglich 16,67€ (200€ / 12). Darüber hinaus kann davon ausgegangen werden, dass hohe Conversion Raten mit einer positiven Zielseitenerfahrung positiv korrelieren, welches wiederum über einen höheren Qualitätsfaktor die Klickkosten senken. Daher kann in unserem Beispiel angenommen werden, dass dank der geringeren Klickkosten tatsächlich noch geringere Kosten pro Conversion entstehen würden.

Abschließend finden Sie auf dem Dashboard einen Überblick der besten 8 Kampagnen hinsichtlich der erzielten Kosten pro Conversion. Zusätzlich sehen Sie in dem Fullscreen Dashboard auch die dazugehörigen Kosten, Klicks und Anzahl der Conversions. Dies hilft Ihnen dabei, einen schnellen Überblick über die Performance der einzelnen Kampagnen zu erhalten und welche den größten Einfluss auf die absolute Anzahl an Conversions als auch auf die Conversion Kosten haben. In diesem Beispiel ist dies zweifelsohne die Kampagne „Analyzing Data“, da diese für den Großteil der Zielhandlungen mit vergleichsweise geringen Conversion Kosten verantwortlich ist.

Erfahren Sie mehr über alle relevanten Google AdWords Kennzahlen Google AdWords KPIs anschauen

In unserer dritten Google AdWords Dashboard Vorlage haben wir spezifische Kennzahlen für eine Display-Kampagne im Google Display Network (GDN) dargestellt. Allgemein sollte man in seinen Analysen darauf achten, dass niemals Daten von Such-Kampagnen und Display-Kampagnen aggregiert analysiert werden, da in der Regel erhebliche Unterschiede z. B. in den Klickraten und Klickkosten bestehen. Beispielsweise haben Display-Kampagnen mehrheitlich geringere Klickraten, aber dennoch niedrige Klickkosten. Häufig haben diese aber ebenfalls deutlich schlechtere Conversion Raten im Vergleich zu Such-Kampagnen. Folgende 3 Kennzahlen werden auf unserem Google AdWords Display Netzwerk Dashboard genauer betrachtet: der Tausend-Kontakt-Preis (CPM), der Anteil an möglichen Impressionen (Impression Share) sowie die View-Through-Conversions.

Im kurzen KPI Überblick auf dem Dashboard finden Sie zunächst eine Übersicht aller relevanter Kennzahlen für eine Display-Kampagne, welche wir bereits in unseren ersten beiden Dashboard Beispielen besprochen haben: die Kosten, die Klicks, die Klickrate, die Klickkosten, die Kosten pro Conversion sowie die Conversion Rate. Darüber hinaus gibt es aber weitere, besonders interessante Kennzahlen für Display-Kampagnen, beispielsweise den Tausend-Kontakt-Preis (CPM). Der CPM ist eine zentrale Kennzahl im Display-Marketing sowie eine Gebotsstrategie für Google AdWords Display-Kampagnen, bei der nicht für Klicks, sondern pro 1000 Impressionen (Aufrufe) der Anzeigen bezahlt wird. Auf unserem Beispiel-Dashboard haben wir dies exemplarisch für verschiedene Placements – in diesem Fall zielgruppenrelevante Websites – dargestellt. Eine weitere relevante Kennzahl ist der Anteil an möglichen Impressionen (Impression Share), welche aus der Anzahl der tatsächlich erhaltenen sowie theoretisch erzielbaren Impressionen berechnet wird. In der Regel hat ein geringer Anteil an möglichen Impressionen entweder ein limitierendes Kampagnenbudget oder aber einen zu niedrigen Anzeigenrang als Ursache. Dies haben wir Ihnen auf unserem Google AdWords Display Netzwerk Dashboard visuell ansprechend für die 5 Kampagnen mit dem niedrigsten Impression Share dargestellt. Die View-Through-Conversion Rate ist eine weitere, relevante Display-Kennzahl. Diese misst, wie viele Nutzer innerhalb von 30 Tagen die gewünschte Zielhandlung ausführen, obwohl sie nicht auf die Anzeige geklickt haben. Der Nutzen dieser durchaus umstrittenen Kennzahl ist wohl eine Zuordnung eines gewissen Wertes für die generierten View-Through-Conversions im individuellen Attributionsmodell.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren 3 ausgewählten Google AdWords Dashboards den Mehrwert einer professionellen Dashboard Software zur Überwachung, Analyse, Optimierung sowie Reporting Ihrer Google AdWords Kampagnen näherbringen konnten. Gerne können Sie sich von unseren Dashboards 14 Tage kostenlos überzeugen. Die Anbindung Ihres Google AdWords Accounts benötigt nur wenige Klicks und Sie erhalten anschließend in wenigen Minuten ein auf der Grundlage Ihrer individuellen Daten automatisch generiertes Dashboard!

ERSTELLEN SIE PROFESSIONELLE GOOGLE ADWORDS DASHBOARDS MIT WENIGEN KLICKS JETZT KOSTENLOS TESTEN