Dashboard wird geladen ...
Erstellen Sie professionelle Digitale Medien Dashboards mit wenigen Klicks

Testen Sie unsere Software kostenlos und unverbindlich!

E-Mail-Adresse benötigt
Passwort benötgit

Digitale Medien Dashboard Beispiele

ONLINE PUBLISHER DASHBOARD

Digitale Medien Dashboard #1: Online Publisher Dashboard

Online Publisher sind heutzutage erfolgreich, wenn sie es schaffen ihren Web-Traffic zu monetarisieren, beispielsweise durch Werbeeinnahmen von Ad Space oder kostenpflichte Abonnenten. Unser erstes digitale Medien Dashboard Beispiel bietet diesbezüglich wertvolle Informationen und fokussiert sich einerseits auf die Zielgruppe und andererseits auf den bereitgestellten Content.

Im oberen Bereich unseres Online Publisher Dashboards finden Sie zunächst einige Key-Facts zu Ihren Abonnenten. Falls Sie ein Geschäftsmodell mit einem Premiumzugang zu exklusiven Inhalten verfolgen, sollten Sie Ihre existierenden Abonnenten so gut wie möglich kennen, um potentielle neue Abonnenten mit individuellen, zielgenauen Werbemaßnahmen anzusprechen. Beispielhaft haben wir das Geschlecht und die Altersstruktur der Abonnenten dargestellt – natürlich sollten Sie hier noch deutlich tiefgreifendere Analysen durchführen. Dies könnten u. a. Standortanalysen, Zugriffszeiten oder Interessenanalysen sein.

Allgemein sollten Sie für Ihre Leser und Abonnenten die umfangreichen Trackingmöglichkeiten digitaler Medien nutzen, da Sie nahezu alle erdenklichen Daten sammeln und analysieren können. Von wo kommen die meisten Besucher? Zu welchen Uhrzeiten haben Sie die meisten Zugriffe? Welche Endgeräte (Mobile, Tablet, Desktop) bevorzugt Ihre Zielgruppe? Welches sind die populärsten Artikel auf Ihrer Plattform? Lassen Sie die unendlichen Analysemöglichkeiten digitaler Medien im Vergleich zu klassischen Printmedien nicht ungenutzt, um sich einen klaren Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Im unteren Teil von unserem Dashboard Beispiel finden Sie 2 weitere wichtige Kennzahlen: die populärsten Artikel sowie die beliebtesten Content-Kategorien auf Ihrer Plattform, gemessen an Hand der Anzahl der Leser. In unserem Beispiel ist auffällig, dass 3 politische Themen die 3 populärsten Artikel sind sowie die beliebteste Content-Kategorie ebenfalls „Politik“ ist. Zusätzlich wäre es sinnvoll neben der reinen quantitativen Betrachtung (Leserzahlen) auch andere Indikatoren zur Bewertung der Content-Qualität heranziehen – beispielsweise die Absprungrate, die durchschnittliche Verweildauer auf dem Artikel oder die Anzahl der erhaltenen Kommentare. Mit Hilfe dieser Qualitätsindikatoren können Sie feststellen, ob die Leser auch wirklich Interesse an dem Artikel hatten oder aber nach wenigen Sekunden den Artikel wieder geschlossen haben, beispielsweise weil Sie eine irreführende Headline verwendeten. Dies hilft Ihnen für Ihre zukünftige Themenplanung und Content-Erstellung, um Ihren Lesern wirklich relevante Inhalte zur Verfügung zu stellen.

ERSTELLEN SIE PROFESSIONELLE DIGITALE MEDIEN DASHBOARDS JETZT KOSTENLOS TESTEN

SOCIAL MEDIA ENGAGEMENT DASHBOARD

Digitale Medien Dashboard #2: Social Media Management Dashboard

In unseren zweiten digitalen Medien Dashboard Beispiel fokussieren wir uns auf zentrale Kennzahlen zur Überwachung der Performance Ihrer Aktivitäten auf sozialen Medien. Für den Content-Outreach und zur Reichweitensteigerung sind soziale Medien heutzutage unerlässlich. Sie sollten ein zentraler Bestandteil von Ihrem Marketing-Mix sein.

Das Social Media Engagement Dashboard gibt Ihnen einen allumfassenden Überblick über die wichtigsten Kennzahlen, welche Sie dank dynamischer Filteroptionen mit wenigen Klicks aggregiert über mehrere soziale Netzwerke oder für einzelne Netzwerke im Detail analysieren können. Der erste Chart zeigt Ihnen die zeitliche Entwicklung Ihrer Followeranzahl, aufgeschlüsselt nach neuen und verlorenen Followern. Dies ermöglicht Ihnen, spezifische Maßnahmen zur Steigerung Ihrer Follower zu überwachen, welches für eine nachhaltige Reichweitensteigerung unerlässlich ist. Darunter finden Sie beispielhaft einige demographische Merkmale Ihrer Follower, wie das Geschlecht und das Alter. Hier ist es durchaus interessant, diese demographischen Merkmale für verschiedene soziale Netzwerke mit den Merkmalen der Leser und Abonnenten auf Ihrer eigenen Plattform zu vergleichen. Dies hilft Ihnen dabei herauszufinden, auf welchen sozialen Netzwerken Sie ausgewählte Zielgruppen am besten erreichen bzw. bestimmte Themen platzieren sollten.

Auf der rechten Seite des Dashboards finden Sie weitere zentrale Kennzahlen zur Überwachung Ihrer Aktivitäten und Performance: Die Anzahl der Posts (pro Tag), die Anzahl an Kicks (pro Post), die Anzahl an Shares (pro Post) sowie die Anzahl der Kommentare (pro Post). Letztendlich ist es Ihr Ziel, möglichst viel qualitativ hochwertigen Traffic für Ihre Inhalte zu generieren. In der Regel ist daher die Anzahl der Klicks der zentrale Erfolgsfaktor (unter Berücksichtigung einiger Qualitätsindikatoren, wie bereits weiter oben erwähnt). Überwachen Sie diese im Detail für einzelne Posts, um Ihre erfolgreichsten Posts zu identifizieren und dies in Ihrer zukünftigen Strategie zu berücksichtigen. Experimentieren Sie hier mit der Anzahl der Posts am Tag sowie mit Posts zu unterschiedlichen Tageszeiten und analysieren Sie die Auswirkung auf die durchschnittliche Klickanzahl. Die beiden unteren Kennzahlen (Shares und Kommentare) sind gute Qualitätsindikatoren bezüglich der gewählten Strategie und Inhalte Ihrer Posts, da Sie eine wirkliche Wertschätzung Ihrer Inhalte durch die Nutzer darstellen. Natürlich können Sie auch die Anzahl der Likes verwenden, jedoch stellen Shares und Kommentare eine qualitativ hochwertigere Interaktion dar. Darüber hinaus steigern Sie auch stärker Ihre Reichweite, da Kommentare und Shares von den Algorithmen stärker berücksichtigt werden als ein simpler Like.

Erfahren Sie mehr über alle relevanten Kennzahlen Digitaler Medien Digitale Medien Kennzahlen anschauen

CONTENT QUALITÄT DASHBOARD

Digitale Medien Dashboard #3: Content Qualität Dashboard

Unser letztes digitale Medien Dashboard Beispiel ermöglicht es Ihnen, Ihre Content-Planung sowie Content-Qualität im Detail zu überwachen. Dies hilft Ihnen dabei, qualitativ hochwertige Inhalte innerhalb eines klar definierten Zeitrahmens zu veröffentlichen und Engpässe zu vermeiden.

Zunächst haben wir den kompletten Prozess der Veröffentlichung eines neuen Artikels exemplarisch dargestellt (Konzept, Erstellung, Review, Publikation und Outreach / Archivierung). Es ist sinnvoll, diesen “Publishing-Funnel” individuell für Ihr Unternehmen anzupassen. Die Idee dahinter ist, dass Sie anschließend klare Ziele für alle Prozesse definieren und überwachen – beispielsweise detailliert für bestimmte Content-Kategorien oder Autoren. Auf dieser Grundlage können Sie Schwachpunkte in Ihrer Pipeline identifizieren und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen, beispielsweise wenn bestimmte Autoren häufig Ihre Deadlines nicht einhalten oder komplexe Themengebiete zu viel Zeit in der Review-Phase in Anspruch nehmen.

Unter der Übersicht der Top 5 Artikel, sortiert nach den Qualitätsindikatoren Likes, Shares und Kommentaren (siehe Ausführungen oben) finden Sie einen häufig verwendeten Lesbarkeitsindex: Flesh Reading Ease. Die Verwendung von einem Lesbarkeitsindex hilft Ihnen dabei, den Schreibstil und die Komplexität Ihrer Inhalte standardisiert zu überwachen. Sie können aber auch unterschiedliche Schreibstile miteinander vergleichen und die Auswirkungen auf andere Kennzahlen analysieren.

Abschließend finden Sie noch die zeitliche Entwicklung der durchschnittlichen Kommentare pro Artikel auf Ihrer eigenen Plattform. Ähnlich wie bei Kommentaren auf sozialen Netzwerken stellen diese eine qualitativ hochwertige Interaktion Ihrer Leser dar. Daher können Sie auch diese Kennzahl zur Überwachung der Content-Qualität verwenden.

Die Analysemöglichkeiten digitaler Medien sind durch moderne Tracking-Tools schier unendlich. Nutzen Sie das volle Potential Ihrer gesammelten Daten dank dynamischer, interaktiver Dashboards und profitieren Sie von einer datengetriebenen, effektiven Unternehmenssteuerung. Sie können datapine 14 Tage kostenlos testen oder kontaktieren Sie uns mit Ihrem konkreten Anwendungsfall – wir helfen Ihnen gerne!

ERSTELLEN SIE PROFESSIONELLE DIGITALE MEDIEN DASHBOARDS MIT WENIGEN KLICKS JETZT KOSTENLOS TESTEN